EE - Nr. II - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de






















Namenlos

Menschen zu verlieren, die einem nahe stehen, ist immer etwas Schlimmes. Und es ist völlig egal, wie es passiert. Das Wort Verlust scheint irgendwie für den Tod reserviert zu sein...wir reden ansonsten immer von Trennungen. Bei Gegenständen machen wir's anders, wir haben auch etwas verloren, wenn es den Gegenstand noch gibt, wenn wir ihn nur vergessen haben. Auch Menschen werden vergessen, nur ist es ein umgekehrtes Spiel...es leidet nicht der Vergessende sondern der Vergessene. Und er leidet hart...wenn seine Gedanken tagtäglich um den Vergessenden kreisen und er keinen Gedanken erwidert bekommt. Wenn immer er derjenige ist, der den Kontakt aufnehmen muss, weil er ansonsten vergeblich auf Antworten wartet. Das einzige, was ihn aufrechthält, ist die Hoffnung, einestages die Situation ändern zu können. Meistens bleibt es bei der Hoffnung und so wird er vom immer stärker werdenden Ungleichgewicht erdrückt.

Aber ich weiß nicht einmal, ob ich verliere. Ich weiß nicht, ob mir grundsätzlich vielleicht Menschen zu wichtig werden. Ich weiß nicht, was ich bedeutete in den Köpfen manch anderer, oder was ich nicht bedeute.

Ich weiß nur, dass ich mich schrecklich allein fühle.

 

 

Gestern morgen geschossen. Liebster Baum, ich fühle mit dir.

7.11.11 04:34
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


she / Website (7.11.11 17:23)
Danke für dein Kommentar.
Ich liebe diese Mischung aus Realität und Illusion. Und es ist der beste Weg seine Gefühle irgendwie auszudrücken.
Schöner Text außerdem. Kann das total nachvollziehen mit dem vergessen und vergessen werden.
Liebe Grüße


dreaming.loud / Website (15.11.11 05:42)
lange nichts mehr von dir auf deiner seite gelesen. und es tut mir leid, dass ich seit monaten nicht mehr auf deine nachricht geantwortet habe, aber irgendwie habe ich nie den richtigen zeitpunkt gefunden und nie die richtigen worte um dir zu schreiben.
und auch hier weiß ich wieder nicht was ich sagen soll, weil ich nicht weiß, ob es richtig ist, ob es wahr ist, was ich denke oder nachempfinde. ich weiß es einfach nicht.. doch was ich zumindest weiß ist, dass dir die zeilen hinterlassen möchte, dass du in dem was du schreibst wahrgenommen wirst und somit auch nicht in vergessenheit gerätst.
bis bald, ♥

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog